/*CSS DATUM*/

Seiten

23. November 2016

DIY Seidenpapier Girlande

Bei uns stand im November der 10. Geburtstag meiner Tochter an. Zeit also, etwas vorzubereiten. Besonders schön finde ich einen geschmückten Raum oder einen hübsch dekorierten Geburtstagstisch. Dieses Jahr mussten unbedingt diese großen Zahlen Luftballons her. Die habe ich bei uns im Bastelladen entdeckt. 




Leider sind die, in den Geschäften, angebotenen Girlanden oftmals nicht so schön oder passen gerade farblich nicht zum Rest der Deko. Also habe ich mich im Internet umgeschaut und bin auf diese tollen Girlanden gekommen, die man mit Seidenpapier ganz einfach selber basteln kann :-)  

Und da ich so begeistert bin, möchte ich heute dieses DIY mit euch teilen.  


 Ihr braucht dazu 

ein paar Bögen Seidenpapier
eine Schere
Schnur 
Heißklebepistole bei Bedarf



Ihr faltet euren einzelnen Bogen Seidenpapier einmal längs in der Mitte zusammen


Dann wird der Bogen in der Mitte zur Seite gefaltet


und das gleich noch einmal und wer mag noch einmal. Bis ihr einen 5 cm breiten Streifen habt.


Dann schneidet ihr mit eurer Schere lange Streifen in das Papier. Achtet darauf, oben etwas 5cm Platz zu lassen und nicht zu weit hoch zu schneiden.


Wenn ihr die Streifen geschnitten habt, faltet ihr vorsichtig den ganzen Bogen auseinander.


Nun wird dieser Bogen in vier Abschnitte geschnitten. Zuerst in der Mitte


und dann die neu entstandenen Teile wieder jeweils in der Mitte. Nun habt ihr vier gleiche Teile.


Nehmt nun das erste Teil und rollt es in der Mitte auf. 


        Achtet darauf, dass die Fransen schön an der Seite bleiben und nicht mit eingerollt werden.


Nun wird das aufgerollte Papier noch einmal fest zusammengedreht.



Wenn ihr fertig seid, wird ein kleine Schlaufe gelegt. Wer mag, kann diese nun noch mit Heißkleber fixieren, damit sie sich  nicht wieder auseinander dreht. Ich habe darauf verzichtet. 

Wenn ihr dann alle Quasten hergestellt habt, könnt ihr sie je nach Lust und Laune auf euer band fädeln. Ich habe sie fest geknotet, damit sie nicht verrutschen.




Legt eure Quasten dicht nebeneinander auf das Band, damit sie schön buschig aussieht. 

Ich hätte ruhig noch ein paar mehr Quasten basteln können, damit die Girlande voller aussieht. Beim nächsten mal werde ich darauf achten.


Meine Tochter hat sich auf jeden Fall riesig über ihren Geburtstagstisch gefreut. Und die nächsten Feste kommen bestimmt :-) 

 eure Diana

4. November 2016

Ready for the rain

Einen schönen Freitag wünsche ich euch. 

Der Herbstregen hat uns fest im Griff hier im Norden Deutschlands. Zeit also,die Gummistiefel und den Regenschirm bereit zu machen und sich mit beiden anzufreunden. Damit es einem leichter fällt, diese grauen Regentage zu überwinden, habe ich hier ein paar schöne Exemplare für euch zusammengestellt. Ich liebe hübsche Gummistiefel und einen Regenschirm mit hübschen Mustern. So wirkt man dem tristen Wetter entgegen. Probiert es aus :-)


12 / 3/ 4





1 / 2 / 3 / 4





1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6


Schönes Wochenende :-)

28. Oktober 2016

Unsere Top 5 Halloween Animations Film Highlights


Wir lieben Filme. Und zu Halloween darf es auch etwas gruselig sein. Wir haben ein paar Filme rausgesucht, die wir geschaut haben und diese möchte ich euch heute vorstellen.


Ich möchte sagen, dass jeder für sich und seine Kinder selber bestimmen kann, wie viel Gruselstimmung er verträgt. Wir schauen Zuhause gar keine Horrorfilme und fanden schon einige Teile von Harry Potter schaurig. Wir zählen, würde ich sagen, eher zu der Angsthasen Fraktion. 

Diese Animationsfilme finden wir aber zum gruseln schön und sie sind ab einem bestimmten Alter auch für Kinder geeignet. Bitte wägt selber ab, wie zart ihr und eure Kinder beseitet seid.

Ich als Erwachsener finde diese Art von Filmen schon genug zum Gruseln. Die Animationen sind toll und sie geben einen eine schaurige Stimmung. Natürlich gibt es auch die Menschen, die die Horrorfilme für Erwachsene schauen, ohne mit der Wimper zu zucken. Ich muss das nicht haben,

Kennt ihr dass auch? Wenn etwas Gruseliges im TV lief und man sich durch gerungen hat, es anzuschauen und sich danach vor Angst fast ins Hemd macht. Ich traume mich dann kaum durch meine Wohnung zu gehen und habe dann schon Angst nur den Lichtschalter zu betätigen. 

Ich habe hier nur meine Empfindung und die meiner Kinder zu den Filmen gegeben. Aber mit den Eltern zusammen die Filme zu schauen, ist ja dann nicht ganz so gruselig. Je nach Alter ;-)

Und los geht's :-O





1. Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche

In diesem Fantasy/Action Film geht es um Victor, der ein wohlhabendes Mädchen heiraten soll, da seine Eltern vor dem Ruin stehen. Die Situation macht ihm zu schaffen und er geht raus und übt sein Ehegelübte für die Trauung in der Kirche. Als er seinen Ehering an einen Ast steckt, entpuppt sich der Ast als eine weibliche Leiche :-O und von da an ist er mit dieser verheiratet und wird mit in die Unterwelt genommen. Wie es weitergeht, möchte ich nicht verraten. Meine Kinder lieben diesen Film auf jeden Fall. Besonders die Songs. Er ist schaurig schön würde ich sagen.



2. Frankenweenie Horror/Komödie

Als Victor seinen geliebten Freund den Hund Sparky durch einen Unfall verliert.kommt ihn die Idee den Hund wieder lebendig zu machen. Seine Erfahrungen in Naturwissenschaften helfen ihm dabei. Als sein Hund nun wieder lebendig ist, versucht Victor natürlich seinen Hund versteckt zu halten. Es gelingt ihm jedoch nur kurze Zeit und ein anderes Kind entdeckt Victors Erfindung, verstorbene Tiere wieder lebendig zu machen. Daraufhin wollen auch andere Kinder, dass deren Haustiere von Victor lebendig gemacht werden. Leider geht es nicht ganz so gut wie erhofft und die aus der Norm geratenen wieder zum leben erweckten Haustiere bescheren der Stadt viel Unheil.




3. Nightmare before Christmas

In diesem Film geht es um das Skelett Jack Skellington, der das Weihnachtsfest an sich reißen will. Es handelt sich bei dem Film um ein Musikfilm, in dem viel gesungen wird.





4. Coraline

Coraline zieht mit ihren Eltern in einer abgelegenen Gegend eine Wohnung umgeben von merkwürdigen Nachbarn. Es wird ihr im neuen Zuhause schnell langweilig, da ihre Eltern keine Zeit für sie haben und Coraline in der neuen Umgebung noch niemanden kennt. Eines Tages entdeckt sie im Wohnzimmer eine kleine Tür, hinter der sich zunächst eine Mauer befindet. Doch eines Nachts wird sie von einer Springmaus zu dieser Tür gelockt und krabelt hindurch. nun ist sie in einer anderen Welt mit einer Frau die aussieht wie ihre Mutter. Diese Mutter kümmert sich sehr um Coraline und serviert jeden Abend ein leckeres Abendessen. Diese neuen Eltern scheinen auf dem ersten Blick viel netter zu sein. Doch der Schein trügt. Die heile schöne Welt entpuppt sich zum Alptraum.

Coraline ist laut deutscher Filmkritiker eher ein Film für ältere Kinder, da er viele Ängste thematisiert. Für kleinere oder ängstliche Kinder ist der Film nicht geeignet. Freigegeben ist er ab 6 Jahre, was ich auf jeden Fall nicht befürworten kann. Ich würde sagen, er ist ab 9/10 Jahren geeignet. Meine Tochter ist 9 Jahre alt findet den Film sehr spannend aber auch sehr unheimlich. Wir haben den Film gemeinsam geschaut und danach drüber gesprochen, was meine Tochter bewegt oder beängstigt hat.



                                                     
                                                         (Bildquellen in diesem Post:Internet)

5. Monster House

Mit dem Haus auf der anderen Straßenseite stimmt etwas nicht, denkt sich der 12 jährige DJ. Komische Dinge passieren, denn immer wieder verschwinden dort auf seltsame Weise Dinge. Mit seinen Freunden versucht er herauszufinden, was da vor sich geht. Doch dann entpuppt sich das Haus lebendiger, wie es zuerst schien.

Dieser Film ist ab 6 Jahre freigegeben uaber ich würde sagen, dass er eher etwas für Kinder ab 8 und aufwärts ist. Ich selber finde ihn schon gruselig. Er ist aber sonst sehr gut gelungen.


Kennt ihr einige dieser Filme? Wie beurteilt ihr sie? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? 
Ich freue mich über euer Statement.

XOXO Diana




24. Oktober 2016

DIY Nightmare before Christmas Becher





This is Halloween,  This is Halloween, Halloween ......So geht der Song aus dem Film Nightmare before Christmas. Meine Mädchen  finden  das Skelett Jack Skellington aus dem Film so toll und deshalb habe ich ihnen passend zum Film und zu Halloween eine Tasse  mit seinem Gesicht gestaltet. Daraus schmeckt der heiße Kakao doch gleich besser und ein wenig Gruselstimmung kommt auf :-)




Wenn ihr auch so eine Tasse machen wollt, dann braucht ihr:

1 weiße Tasse/Becher/Müslischale / Teller (ihr könnt alles an Geschirr benutzen)
1 schwarzer Porzellanmalstift 

Ich hatte beides im Haus. Die Stifte bekommt ihr online, im Bastelgeschäft oder bei Müller.





Zuerst malt ihr zwei Kreise als  Augen auf die Tasse und malt diese aus. Meine Kreise sind etwas oval :-) Sieht auf dem Blick eher nach einem Alien aus ;-D



Dann werden die Nasenlöcher durch zwei kleine Tropfenformen gezeichnet



Zuletzt wird der Mund gezeichnet und fertig ist der Becher. Er muss nur noch in den Ofen, um die Farbe auf dem Becher zu fixieren. Auf den Bildern sehen die Augen leider nicht so schön schwarz aus :-/ 




Happy Halloween


XOXO Diana



Last MInute Halloween Dekoration #Totenkopf Girlande

Hallo Ladies, da bin ich wieder. Heute mit einem Last Minute DIY, welches in null komma nichts fertig gestellt werden kann. Ich bin ja eher der unorganisierte Typ Mensch und muss mich immer wieder mit To do Listen an meine Aufgaben erinnern um mich nicht zu verzetteln. Die Ordnung habe ich seit meiner Aufräum Aktion schon besser im Griff.


Wenn es jedoch um Ideen geht habe ich keine Problem, denn es schwirren mir unendliche im Kopf herum. Nur ist meistens das Problem, dass mir die Ideen immer einen Tag vorher in den Sinn kommen und/ oder es dann so viele sind, dass ich 

1. nicht weiß welches ich nun von den Vielen umsetzen soll oder

2. ich nicht genügend Zeit habe und alles noch auf dem letzten Drücker mache. Wer findet sich hier unter eins oder zwei wieder????



 Halloween naht und ich wollte nicht so ganz ohne Deko, Kostüm und Süßigkeiten den Tag verbringen. Irgendwie kommt es durch die Kinder ja dazu, sich um Halloween Gedanken zu machen. 

Also müssen Ideen bei mir schnell, mit wenigen Mitteln umzusetzen sein und am besten aus Dingen bestehen, die man im Haus hat. 


Heute gibt es deshalb eine zuckersüße und irgendwie gar nicht gruselige Totenkopf Girlande.



Dazu habe ich einen Totenkopf als Schablone gebastelt und diesen dann mehrmals auf weißes Papier übertragen und sie dann mit einer Schere ausgeschnitten. 

Für die filigranen Teile habe ich eine kleine Schere benutzt. 

Dann habe ich ein passendes Band genommen und die kleinen Totenköpfe mit Tesafilm an das Band geklebt. Für unsere Zwecke hält es genug.



Und fertig ist unsere Deko. 

Ein paar Zapfen hatte meine Kleine schon bei meiner Mutter gesammelt und die Kürbisse habe ich gekauft. Den Rest der Deko, wie die Spinnen und das Spinnengewebe hatte ich noch vom letzten Jahr. Und da ich nun in Stimmung komme folgen hier in den nächsten Tagen noch weitere Last Minute Halloween Ideen :-)


Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche :-)
XOXO Diana