/*CSS DATUM*/

Seiten

23. November 2016

DIY Seidenpapier Girlande

Bei uns stand im November der 10. Geburtstag meiner Tochter an. Zeit also, etwas vorzubereiten. Besonders schön finde ich einen geschmückten Raum oder einen hübsch dekorierten Geburtstagstisch. Dieses Jahr mussten unbedingt diese großen Zahlen Luftballons her. Die habe ich bei uns im Bastelladen entdeckt. 




Leider sind die, in den Geschäften, angebotenen Girlanden oftmals nicht so schön oder passen gerade farblich nicht zum Rest der Deko. Also habe ich mich im Internet umgeschaut und bin auf diese tollen Girlanden gekommen, die man mit Seidenpapier ganz einfach selber basteln kann :-)  

Und da ich so begeistert bin, möchte ich heute dieses DIY mit euch teilen.  


 Ihr braucht dazu 

ein paar Bögen Seidenpapier
eine Schere
Schnur 
Heißklebepistole bei Bedarf



Ihr faltet euren einzelnen Bogen Seidenpapier einmal längs in der Mitte zusammen


Dann wird der Bogen in der Mitte zur Seite gefaltet


und das gleich noch einmal und wer mag noch einmal. Bis ihr einen 5 cm breiten Streifen habt.


Dann schneidet ihr mit eurer Schere lange Streifen in das Papier. Achtet darauf, oben etwas 5cm Platz zu lassen und nicht zu weit hoch zu schneiden.


Wenn ihr die Streifen geschnitten habt, faltet ihr vorsichtig den ganzen Bogen auseinander.


Nun wird dieser Bogen in vier Abschnitte geschnitten. Zuerst in der Mitte


und dann die neu entstandenen Teile wieder jeweils in der Mitte. Nun habt ihr vier gleiche Teile.


Nehmt nun das erste Teil und rollt es in der Mitte auf. 


        Achtet darauf, dass die Fransen schön an der Seite bleiben und nicht mit eingerollt werden.


Nun wird das aufgerollte Papier noch einmal fest zusammengedreht.



Wenn ihr fertig seid, wird ein kleine Schlaufe gelegt. Wer mag, kann diese nun noch mit Heißkleber fixieren, damit sie sich  nicht wieder auseinander dreht. Ich habe darauf verzichtet. 

Wenn ihr dann alle Quasten hergestellt habt, könnt ihr sie je nach Lust und Laune auf euer band fädeln. Ich habe sie fest geknotet, damit sie nicht verrutschen.




Legt eure Quasten dicht nebeneinander auf das Band, damit sie schön buschig aussieht. 

Ich hätte ruhig noch ein paar mehr Quasten basteln können, damit die Girlande voller aussieht. Beim nächsten mal werde ich darauf achten.


Meine Tochter hat sich auf jeden Fall riesig über ihren Geburtstagstisch gefreut. Und die nächsten Feste kommen bestimmt :-) 

 eure Diana

1 Kommentar:

  1. Liebe Diana,
    erst wenn es einen Geburtstagstisch und so hübsche Basteleien bekommt, kann man sich richtig wichtig und geliebt fühlen. Total schön sieht das aus! Danke für die Anleitung! Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure herzlichen Worte. Ich freue mich riesig darüber !